Leistungen und Investitionen

Systemische Therapie und Kostenübernahme

Die Kosten einer systemischen Beratung oder Therapie werden derzeit noch nicht von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen, obwohl die Systemische Therapie als ein anerkanntes Verfahren durch den Wissenschaftlichen Beirat eingestuft wurde.

Eine Ausnahme ist das Systemische Gesundheitscoaching. Mehrere gesetzliche Krankenkassen übernehmen bereits die Kosten für ein Systemisches Gesundheitscoaching, da bereits entsprechende Kooperationsverträge mit dem Versorgungspartner SYSTHEB UG bestehen.

Ziel des Systemischen Gesundheitscoachings ist eine wohnortnahe, schnelle Hilfe und Unterstützung für Menschen mit psychischen Erkrankungen. So können lange Wartezeiten für freie Therapieplätze vermieden und eine zügige, nachhaltige seelische Stabilisierung erreicht werden. Indem das Systemische Gesundheitscoaching die bereits vorhandenen Ressourcen und Kräfte der Klienten aktiviert und ausbaut, wird der Klient in seiner Selbstfürsorge unterstützt. Dies kann zu einer erheblichen Verbesserung des psychischen Empfindens führen. Gerne können Sie mit uns Kontakt aufnehmen, um gemeinsam zu überprüfen, ob eine Übernahme der Kosten des Coachings durch Ihre Krankenkasse möglich ist.

Gleichzeitig können Sie sich gerne vorab bei Ihrer Krankenkasse informieren. In einigen Fällen übernehmen private Krankenkassen die Kosten auch für Systemische Therapie.

Selbstzahler*in

In den meisten Fällen ist die Systemische Therapie vorerst noch eine private therapeutische Leistung. Als Selbstzahler*in haben Sie in der Regel keine langen Wartezeiten, sondern eine kurzfristige Terminvergabe. Durch eine private Honorarbegleichung sind Diskretion und Vertraulichkeit gesichert, denn es besteht keine Auskunftspflicht über Diagnosen und Behandlungspläne gegenüber Ihrer Krankenkasse. Dies kann insbesondere bei einem Wechsel der Krankenversicherung, bei Abschluss einer Zusatzversicherung oder bei einer Beamtenanwartschaft von Vorteil sein.

Investitionen

Die Grundlage für die Höhe des Honorars einer Systemischen Therapie richtet sich nach der Gebührenordnung für Ärzte/Psychotherapeuten (GOÄ/GOP). Daraus ergeben sich folgende Investitionen:

Für Erwachsene:

  • Einzelsitzung à 60 Minuten: 100 Euro

 

Für Kinder und Jugendliche (bis 21 Jahre), die nicht über die Kinder- und Jugendlichensprechstunde Beratung suchen:

  • Einzelsitzung à 60 Minuten: 90 Euro

Die Kosten für Paarberatung und Familiengespräche sind grundsätzlich keine Kassenleistung in Deutschland, weshalb hier keine Gebührenverordnung als Grundlage dienen kann. Hier ergeben sich folgende Investitionen:

Für Paare und Familien:

  • Paar- oder Familiengespräche à 90 Minuten: 150 Euro

 

Besprechen Sie mit Ihrem Berater/Ihrer Beraterin, wie das Honorar beglichen werden kann. In den meisten Fällen können Sie direkt am Ende der Sitzung bar oder mit EC-Karte bezahlen (gegen eine Rechnung) oder Sie erhalten am Ende des Monats eine Rechnung mit den Kontodaten.

Terminabsagen

Falls Sie einen vereinbarten Termin nicht wahrnehmen können, bitten wir Sie um eine Absage bei Ihrem*r Therapeut*in spätestens 24 Stunden vorher. Bei kurzfristigeren Absagen oder nicht wahrgenommenen Terminen muss die Sitzung mit dem normalen Stundensatz in Rechnung gestellt werden (§ 615 BGB).

Schweigepflicht

Alle Berater*innen und Therapeut*innen der Praxis Weiße Villa unterliegen der Schweigepflicht. Selbstverständlich werden sämtliche Inhalte der Beratung sowie Ihre persönlichen Daten diskret und streng vertraulich behandelt.