Hilfe im Notfall:

Wenn es Ihnen oder Dir schlecht geht, gibt es Hilfen, die kostenlos und rund um die Uhr erreichbar sind. Dort können Sie sich oder Du Dich hinwenden, wenn sofort Hilfe gebraucht wird.

Beispiele hierfür könnten sein:

  • Sie verspüren den Drang, sich selbst oder andere körperlich zu verletzen oder sogar zu töten.
  • Sie fühlen sich momentan im Umgang mit Ihrem Säugling oder Kleinkind so überfordert und hilflos, dass Sie sofortige Unterstützung brauchen.
  • Sie fühlen sich existenziell bedroht, fürchten um Ihr Leben oder haben Verletzungen erfahren

Hier bekommen Sie sofort Hilfe:

Ärztlicher Bereitschaftsdienst:
116 117

Ambulanzen der für Ihren Wohnort zuständigen Versorgungsklinik. Für Hilden,
Monheim, Langenfeld, Erkrath, Haan, …:

LVR-Klinik Langenfeld  
Kölner Str. 82
40764 Langenfeld
Zentralaufnahme/Notfallambulanz im Haus 59
02173/1022003

Bei bedrohlichen körperlichen Auseinandersetzungen können Sie jederzeit den allgemeinen
Notruf 112 wählen.

Weitere kostenfreie überregionale Hilfen:

Telefonseelsorge: https://www.telefonseelsorge.de

0800 / 111 0 111
0800 / 111 0 222
116 123

Kinder- und Jugendliche:

Kummertelefon für Kinder und Jugendliche

Tel: 0800 / 111 0 333

Telefonseelsorge:

0800 / 111 0 111
0800 / 111 0 222
116 123